25. Mai 2012

Wachstumsschub

Den hatten meine Kräuter diese Woche! Ins Beet eingezogen sind sie als kleine putzige Pflänzchen, mit ein oder zwei Stängelchen. Und plötzlich überwuchert der Oregano den Salbei, der Salbei die Minze und die Minze den Rest vom Kräutergarten.



 
Da musste dringend was passieren. Gestern hab ich dann mal ein bißchen Dschungelprinzessin gespielt; mich quasi buchstäblich mit der Machete durch den Urwald gekämpft. Alles schick gebündelt und in die warme Garage zum trocknen aufgehängt. Da riecht´s jetzt drin....mein lieber Scholli!

Notiz an mich: Dringend Gewürzdosen kaufen!!

Zur Belohnung gab´s noch ne Tasse frischen Pfefferminztee auf der Terrasse. Besser kann Frühling fast nicht sein.
Oder doch?

 
 

Naja, eine Sache gäb´s da. Die gehört zum Frühling (und ganz besonders zum (fast) alljährlichen Urlaubsfrühling in den Bergen) einfach dazu... Holundersaft....mmmmmmmlecker.......
Der gekaufte aus´m Laden ist kaum ein Ersatz für den frisch hergestellten Sirup unserer Freunde in Südtirol.
 

 


Komischerweise bin ich noch nie auf die Idee gekommen, ihn selber zu machen. Aber dann steh ich doch die Tage vor unserer Hecke.... Die dringend ihren ersten Schnitt dieses Jahr bräuchte. Herr V hatte aber (zum Glück) noch keine Zeit.
Also ich steh da und sinniere so vor mich hin. Da seh ich es. Holunder. Mitten in unserer lustigbunten Mischhecke. War mir bisher nicht aufgefallen, weil das Ding bei unserem Umzug letztes Jahr schon geschnitten war.
Jetzt wird gewartet. Fieberhaft. Bis die Blüten endlich ganz aufgehen. Und dann wird gesirupt was das Zeug hält!!


Kommentare:

Verboten gut ! hat gesagt…

Könnte mein Garten sein ;o)

Ich überleg auch schon wie Ich das Vernichten kann ;o)

LG Kerstin

Bengelchen hat gesagt…

Bei mir am Balkon expoldieren die Pflanzen auch gerade. *freu*

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...