20. Oktober 2011

Herbstsüppchen

Tja, ihr Lieben. Jetzt lässt es sich wohl nicht mehr leugnen. Herbst is. Und ganz ehrlich!? Ich find das prima! :)

Wenn er nicht gerade Dauernieselregen, Sturmböen und grauen Bleihimmel im Programm hat, liebe ich den Herbst! Warme Decken auf kuscheligen Sofas, heiße Schokolade zu frisch gebackenen Keksen, Kürbisse, Kerzen, raschelndes Herbstlaub bei langen Waldspaziergängen... Echt, wer mag das nich!?

Heute musste es was sein, das so richtig von innen wärmt. Ne Suppe. Und das am besten subito! Gut, dass ich schon einkaufen war. Ab Mitte Oktober hab ich immer alles da, was für mich persönlich herbstlich ist. So bin ich nie weit entfernt von Maronikeksen, heißem Zimt-Cider oder Kürbiskuchen...





Herbstsüppchen
Schnelle Nummer für 2

Zutaten
1 Zwiebel, grob gewürfelt
150 g rote Linsen
125 g vorgekochte Maronen
ein guter Schuss Apple-Cider
1 Liter Wasser
Gemüsebrühekonzentrat

zum verfeinern
ein paar Tropfen Kürbiskernöl
eine Scheibe kräftiges Brot





Die Zwiebel in etwas Olivenöl glasig dünsten. Die Linsen dazu geben, kurz mit anschwitzen und mit dem Cider ablöschen. Mit Wasser auffüllen, Maronen dazu geben, mit Gemüsebrühekonzentrat abschmecken und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen gar sind. 
Jetzt bloß noch kurz mit dem Pürierstab durchjagen und dem Liebsten mit Kürbiskernöl und Brot servieren.





Mahlzeit!

Kommentare:

moey hat gesagt…

Die Kombi aus Linsen und Maronen hört sich köööööstlich an, das muss ich ausprobieren! Kürbiskernöl ist eh ein Kracher. Und - es wundert dich wohl nicht - ich liebe den Herbst auch. Komme gerade von einem Spaziergang durch Laub vom sonnigen Grüngürtel. Schööön!

Sarah-Maria hat gesagt…

hmmmm, na das klingt doch mal nach einer guten kombination! :)

WunderZeit hat gesagt…

Hey, sieht aber verlockend lecker aus...Dein Blog gefällt mir richtig gut...äääähhh lecker. Übrigens bin ich ein absoluter Nigella Lawson Fan.
Hab eine schöne Adventszeit.
LG
Sabine

Sabine hat gesagt…

Oh, danke, danke! :o) Leider hab ich im Moment keine Zeit zum Bloggen, freu mich aber immer riesig über so nette Kommentare!

Daaaaanke! :o)

tizianblau hat gesagt…

Wie die Bilder sich gleichen und wie schön, dass es sowas gibt!
Herzliche Grüsse aus der südlichen Eifel von einem der auszog (aus Zons) um das Gruseln (in der Eifel) zu lernen. ;)
Zu diesem Süppchen ein Link zu einem seelenverwandten Süppchen aus diesem Herbst:
http://angerichtet.blogspot.com/2011/11/wilde-gesellen.html

So nun euch allen eine schöne Weihnachtszeit

VG
T.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...