1. Mai 2011

Tahina

Heute wird wieder gegrillt. Dazu gibt´s Fladenbrot; das liebe ich besonders zu einem leckeren Stück Fleisch!

Und zu Fladenbrot wiederum passt meiner Meinung nach Hummus am besten als Begleitung! Nun haben viele Mitbloggerinnen in der letzten Zeit Rezepte für Hummus gepostet, die ich bei weitem nicht toppen kann. Also spare ich mir das heute. Aber für die Kategorie "Selbstgemacht schmeckt am besten" habe ich trotzdem was.



Eine entscheidende Grundzutat zu einem richtig guten Hummus ist: Tahina (oder Tahini).
Dabei handelt es sich um eine Gewürzpaste aus Sesam. Die kann man zwar in gut sortierten Supermärkten kaufen, aber sie ist genauso schnell und einfach auch selbst gezaubert. Und nicht nur Hummus sondern auch andere kreative Dips lassen sich damit verfeinern!


Tahina


Zutaten

10 EL weißer Sesam (geschält, ungeschält oder beides gemischt)
1 EL Meersalz
Zitronensaft
neutrales Speiseöl


Den Sesam in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten. Dabei ständig rühren, da er schnell anbrennt. Abkühlen lassen und in ein schmales hohes Gefäß füllen, dass für einen Zauberstab geeignet ist. Alternativ kann man die Paste natürlich auch in einem guten Hechsler oder per Hand in einem Mörser herstellen.


Jetzt das Salz dazu geben und das Ganze zu einer Paste pürieren. Das kann schonmal ein paar Minuten dauern. Wichtig ist, dass man den Zauberstab oder Hechsler nicht zu lange am Stück laufen lässt, da die Paste sonst zu heiß läuft. Also zwischendurch immer mal ein paar Sekunden Pause machen. 
Wenn alles schön fein ist, ein paar Spritzer Zitronensaft und soviel neutrales Öl dazu geben, dass eine streichfähige, glatte Masse entsteht. 


In einem mit kochendem Wasser desinfizierten Gläschen hält sich das ne ganze Weile im Kühlschrank! 1 bis 2 TL davon im Hummus wirken geschmackliche Wunder. Aber auch pur auf einem frischen Stück Brot oder in anderen Dips schmeckt Tahina sehr lecker!

So, ich muss jetzt raus. Die Männer haben schon den Grill angeschmissen!! 




Mahlzeit!

Kommentare:

Miri hat gesagt…

Das ist super, ich wollte schon immer mal Hummus machen und habe bisher nie Tahina gefunden (wie schon öfters erwähnt wohne ich aufm Land und bekomme hier nix Exotisches) oder es war schweine teuer. Selber machen ist doch immer am besten. Danke für das Rezept.

LG
Miri

moey hat gesagt…

So, Schwester im Geiste... Bei uns wurde heute auch gegrillt und es gab Fladenbrot dazu. Es gibt sonst eigentlich nie Fladenbrot, sondern immer Baguette, außer heute.
Allerdings notiere ich hier offiziell den ersten und entscheidenen Unterschied: ich mag kein Hummus! Tadaaaa! Die Einzelzutaten mag ich schon, ich mag Kichererbsen in Curry und ich mag Kichererbsen im Salat, aber Hummus hat mich noch nie gereizt.
Oder aber du lädst mich mal zum Grillen ein und ich teste deins *g*
Mein Fladenbrot gabs dafür dann mit Schafskäse vom Grill und meiner Kräuterbutter aus 13 Kräutern ;-)
So, wenn du jetzt auch den Münster-Tatort guckst, dann, dann, dann...

LG

Frau V hat gesagt…

@Miri:
Gern geschehen! Ich bin immer froh wenn ich solche "Spezialiltäten" selber machen kann. Wohne genau wie du auf´m Dorf und wenn mich die spontane Kochlust packt, ist sowas wie Tahina nie greifbar!

@Moey:
...Schwester im Geiste...find ich super!!! *g*
Vielleicht kriegen wir das ja wirklich irgendwann mal hin, dass ich dich zum Grillen einlade! Mein Hummus ist auch nicht wirklich originalgetreu...vielleicht schmeckt es dir ja tatsächlich!?

Das mit dem Fladenbrot find ich jetzt glatt wieder zum schießen! Aber um dich zu beruhigen füg ich noch nen zweiten Unterschied hinzu. Tatort guck ich überhaupt nicht! :)
Aber mal sehen was im Laufe der Zeit noch alles dazu kommt an Gemeinsamkeiten!

Christina hat gesagt…

Danke für die Anregung, ich habe mir bei Tahina noch nie Gedanken darüber gemacht sie selbst herzustellen, fällt mir gerade auf. Das wird sich jetzt definitiv ändern, denn schon viel zu oft ist die Hummus-Herstellung kläglich gescheitert, weil die Tahina leer war! ;-)

Nina hat gesagt…

Hallo Frau V!
Schau mal, ich habe ein kleines Award-Päckchen
für Dich :)
Liebe Grüße
Nina

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...