24. März 2011

Wohlfühlessen - Fächerkartoffeln mit Thunfischdip

Ich bin ein großer Fan von Nigella Lawson. Stundenlang könnte ich  mir bei Youtube ihre Videos ansehen und ich arbeite mich zur Zeit mit wachsender Begeisterung durch ihren neuesten dicken Kochbuchwälzer (6 cm dick!!)

Eine Rezept-Kategorie die bei Nigella immer wieder auftaucht ist das sogenannte "Comfort Food" - Wohlfühlessen.
Gerichte, die einem nicht nur den Magen füllen, sondern ein warmes Kribbeln in den Bauch zaubern, einem ein gewisses zu-Hause-Gefühl geben. Zum Beispiel eine große Schüssel Vanillepudding mit Schokostreuseln, genossen unter einer kuscheligen Decke auf der Couch mit einem spannenden Buch auf dem Schoß. Oder eine Riesenportion Nudeln, nach der man so richtig schön vollgefressen und höchstzufrieden bei einem Glas Wein die Reste vom Parmesan zwischen den Zähnen hervorlutscht. :)





Eines unserer liebsten Wohlfühlessen sind Fächerkartoffeln mit Thunfischdip. Wieder ein Rezept von der Oma, die mich damit schon als Kind restlos begeistert hat! Und ich hab meinen Menne damit infiziert. Wenn er auf die "Was magste essen!"-Frage nich "Nudeln" sagt, dann sagt er meistens "Fächerkartoffeln".

Was ist mit euch?? Welches Essen versetzt euch in Wohlfühlstimmung? Ich bin gespannt! :)


Zutaten für 2 Hungrige

500 g Kartoffeln, mittelgroß, festkochend
2 EL Olivenöl
2-3 Zweige Rosmarin (oder ohne, oder andere Kräuter)
1 TL Salz


Dip
1 Zwiebel, fein gehackt
1 Dose Thunfisch im eigenen Saft
1 Becher Saure Sahne
1 Paket Frischkäse
1/2 TL Cayenne-Pfeffer
1 TL Paprikapulver, mild
Salz & Pfeffer





Ofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backalufolie oder Backpapier auslegen, mit dem Öl bepinseln und das Salz und die gewünschten Kräuter darauf verteilen. Kartoffeln fächern und mit der Schnittfläche auf das Blech setzen. Das ganze für ca. 30 bis 40 Minuten auf mittlerer Schiene kross backen. Zwischendurch ab und zu mal mit einem Pinsel etwas von dem Olivenöl auf den Kartoffeln verstreichen.
Die Garzeit richtet sich da nach der Größe der Kartoffen, also gegen Ende öfter mal probieren.

Für das Fächern der Kartoffeln hab ich von der lieben Oma schon als Kind einen Trick gelernt. Normalerweise legt man die ganze Kartoffel auf einen Löffel und fächert sie so....damit hab ich in meinem Leben aber schon so manchen Löffel, ein Messer und meine Nerven ruiniert. Denn Kartoffeln sind ja nu von Natur aus nicht alle schön glatt so wie ein Ei. Deswegen schneidet man sie mit der Löffelmethode sehr gern mal durch. Und das nervt.
Die Oma sagte: Halbier die Kartoffeln und leg sie mit der Schnittfläche nach unten auf ein Schneidbrett. Jetzt legst du noch je ein Schneidbrett vor und hinter die Kartoffel und kannst sie mit einem Messer wunderbar einschneiden, ohne die einzelnen Scheibchen voneinander zu trennen.

Für den Dip den Thunfisch mit den Händen auspressen und mit den anderen Zutaten gut verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gewürztechnisch sind hier im Prinzip auch keine Grenzen gesetzt.



Kommentare:

nata hat gesagt…

Da bloggt also noch jemand aus der Gegend? Gerade habe ich Dein Blog duch den Kommentar bei Zorra entdeckt. - Freut mich sehr!

Frau V hat gesagt…

Die Freude ist ganz meinerseits! :)

moey hat gesagt…

Und die nächste aus der Gegend: Ich liiiieeebe Kartoffeln in allen Varianten. Und ich liebe Thunfisch-Dip zu frischem Brot. Aber ich bin noch nie auf die Idee gekommen die beiden Sachen zu kombinieren. Das wird direkt heute abend ausprobiert!

Frau V hat gesagt…

Der Dip schmeckt quasi zu allem. Das sieht zumindest mein Mann so! :) Nächste Woche mach ich den auf Wunsch für ne Männerrunde zu Tortilla-Chips....

Eleonor hat gesagt…

Heute gab es bei mir deine Fächerkartoffeln mit Thunfischdip - sehr lecker. Danke für das tolle Rezept! :-)

Liebe Grüße
Eleonor

Verboten gut ! hat gesagt…

Die Kartoffeln sehen sehr gut aus, ich schneide sie immer tiefer ein , das werde ich abschaffen, deine gefallen mir besser ... die bieten sich ja direkt an zum Grillabend mit verschiedenen Dip´s .

Lg Kerstin

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...