24. März 2011

Clafoutis aux Prunes

Kennt ihr das auch? Diese lustigen Zufälle... 
Wenn ich zum Beispiel wie eben die Küche aufräume...feststelle dass sich immernoch niemand dieser süßen kleinen Pflaumen erbarmt hat, die im Obstkorb vor sich hin reifen...und der nächste Blick auf den Rechner zeigt mir, dass Nicole von Baking Bites genau diese Pflaumen für ein Clafoutis-Rezept verarbeitet hat. Und schon frag ich mich, wofür ich die Küche aufgeräumt hab...hätt ich mir auch sparen können!




Fragt sich jemand, was zum Henker ein Clafoutis überhaupt ist?? :) Ich hab auch erst ein blödes Gesicht gemacht. Aber nach einem kurzen Blick ins Weltweitwundernetz und nach der ersten warmsüßsauerfruchtigsüßen Gabel kann ich jetzt berichten: Ein Clafoutis [gesprochen: klafuti] ist ein wunderbares Gebäck, das - nicht ganz Pfannkuchen, nicht ganz Auflauf, nicht ganz Pudding, nicht ganz Kuchen - gerne warm genossen wird, mit so ziemlich jedem Obst "gefüllt" werden kann und in 0,nix verputzt wird. 
Reste gab´s bei uns keine! :)


Zutaten für eine Form von 23cm (9 inch)
5 bis 7 reife Pflaumen
70 g Zucker (+ 1 EL zum drüberstreuen)
50 g Mehl
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Salz
240 ml Milch
3 Eier Gr. L
1/2 TL Vanille-Extrakt
1/4 TL Mandelaroma


Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Pflaumen halbieren, entsteinen und mit der Schnittfläche nach oben in die leicht gefettete Form legen. Die Zutaten für den Teig mit einem Schneebesen verquirlen und über die Früchte gießen. Nun noch den EL Zucker drüberstreuen und ab in die Röhre. 
Bei 220°C 15 Minuten lang backen, dann die Temperatur auf 180°C runterdrehen und nochmal 25 bis 30 Minuten fertig backen.
Schmeckt wie gesagt am besten warm. Kalt schmeckt´s immernoch hervorragend! 
...30 Sekunden Mikrowelle wurden von Herrn V gerade getestet und für praktikabel befunden.


Kommentare:

moey hat gesagt…

Die lustigen Zufälle kenne ich bei dir und mir mittlerweile allemal ;-)
Und das da sieht verdammt lecker aus - wohnst du nicht um die Ecke... ? Komme ich gleich nach der Arbeit mal vorbei ;-)

tanja hat gesagt…

Hallo Frau V,

Das Clafoutis-Rezept ist super, muss es unbedingt nachbacken! :)

Ach ja, wusste bis vorhin auch nicht was ein Clafoutis ist *schmunzel*...Danke für die Erklärung :)

Liebe Grüße
Tanja

Frau V hat gesagt…

@ moey: Du kommst aus Köln, oder!? :) Da bin ich zwar jeden Tag, aber bloß zum arbeiten...
Aber wenn dir Bedburg nich zu weit is, sag ich beim nächsten Clafoutis gern bescheid. ;)

@ Tanja: Ja...man lernt nie aus! :)

Ina hat gesagt…

Mmmmmmmh, sieht das lecker aus!

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...