26. März 2011

Aus gegebenem Anlass: Spaghetti al Limone

Tanja von Tanja´s Cooking Corner veranstaltet ihr erstes Giveaway! 
100 regelmäßige Leser nach nur 2 Monaten ist phantastisch!! Ich arbeite da noch dran..... :)

Sie möchte gern die absoluten Lieblingsgerichte ihrer Leser kennenlernen. 
Soll sie. Gerne! 
Ich find die Idee in sofern prima als dass ich bis eben von meinem absoluten Lieblingsgericht noch keine Fotos hatte...und dementsprechend geradezu gezwungen war, mir ne große Schüssel davon zu kochen. DANKE TANJA!!! :)

Darf ich also vorstellen, mein absolutes Lieblings-Soulfood:




Spaghetti al Limone 
(hoch leben die Zitronenjunkies)
Zutaten für einen Hungrigen 
 (denn Herr V mag das (zum Glück) leider nicht)

250 g Spaghetti
30 ml Olivenöl
20 ml Sahne
1 geh. EL Crème Double
feiner Abrieb von 1 Zitrone
den Saft derselben
1 Hand voll (ca. 20 g) geriebenen Parmesan
ein paar EL vom Nudelwasser
Salz & Pfeffer


Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsangabe al dente kochen. Kurz vor dem Abgießen ein wenig Nudelwasser abschöpfen. Dann die Nudeln in ein Sieb abgießen. 

Jetzt muss es schnell gehen, bevor die Nudeln zu sehr mit sich selbst verkleben: 
Öl, Sahne, Crème Double, Zitronenschale und die Hälfte vom Zitronensaft im noch heißen Topf verrühren und kurz aufkochen lassen. Dann die Nudeln wieder dazu geben und alles gut durchschwenken. Den Parmesan unterrühren und mit dem Rest Zitronensaft, dem Nudelwasser, Salz und Pfeffer abschmecken, bis das ganze nach dem persönlichen Geschmack zitronig genug, sähmig, cremig, nicht zu trocken und nicht zu sibschig ist.
Auf dem Teller dann noch einen Schwung Parmesan drüber streuen.




Da schmelz ich dahin und bin ausnahmsweise mal gar nicht traurig, dass Herr V die Nase rümpft wenn er sich vorstellt wie das wohl schmecken mag. :)
Jetzt bin ich gespannt was Tanja dazu sagt...und wann ich meinen 100. Leser feiern kann...! :)

Mahlzeit!

Kommentare:

Ina hat gesagt…

Ich hab zwar schon öfter davon gehört, aber tatsächlich noch nie Spaghetti al Limone gegessen. Dabei klingt es, wenn man sich das Rezept durchliest, noch viel leckerer, als nur vom Namen her! Muss ich mal ausprobieren... :)

Liebe Grüße,
Ina

Frau V hat gesagt…

Hallo Ina,
wenn man gern "zitroniges" isst, dann is dieses Nudelgericht ein Muss!!! :) Vor allem weil´s so wenig Arbeit macht und je nach Laune im Säuregrad angepasst werden kann!

tanja hat gesagt…

Vielen lieben Dank für die Zusendung Deines Lieblingsrezeptes, fürs Mitmachen beim Giveaway-Spiel und für Deine netten Worte!:) Ich persönlich esse "zitroniges" auch sehr gerne, und Deine Fotos sind so einladend! Soll heissen- ich werde dieses Gericht definitiv nachkochen ;) Und was die Leserzahl betrifft, bin ich mir absolut sicher das noch sehr sehr viele dazukommen werden, denn Du hast einen so tollen Blog!

Liebe Grüße
Tanja

Frau V hat gesagt…

Uh...ich werd gleich rot! :) Vielen lieben Dank!!

einfach ein schönes Leben hat gesagt…

Ich find dass ist mal eine gute Alternative zu den allseits bekannten Knoblauchspaghetti. Werd ich unbedingt ausprobieren.

Grüße aus dem windigen Bayern

Martin

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...